Spendeneinwerbung 2017

„Nichts gedeiht ohne Pflege“ (Peter Joseph Lenné)

In diesem Jahr werden Spendengelder für verschiedene notwendige Maßnahmen im Pfingstberg-Ensemble mit Belvedere, Pomonatempel und Garten gesammelt.

Der Förderverein Pfingstberg benötigt Geld für beispielsweise:

  • Die Sanierung des Sockels und des Treppenaufgangs im Römischen Kabinett

Im Römischen Kabinett gibt es viele Abplatzungen im Sockelgemäuer (Putzfehlstellen) und Schäden an den Wänden im Treppenaufgang (ebenfalls Putzfehlstellen). Hier ist die originale Farbschicht teilweise noch vorhanden und soll erhalten bleiben. Erforderliche Arbeiten sind: Putzkonservierung und –festigung und Putz- und Stuckausbesserungen sowie die Konservierung und Rekonstruktion der Farbfassung. Die geschätzte Kosten liegen bei zirka 9.000  Euro. Die Sanierung ist für Winter 2017/18 geplant.

  1. Die Erneuerung des Markisendachs auf dem Pomonatempel

Das Markisendach des Pomonatempels wird zunehmend löchrig und rissig und hat Grünspan angesetzt. Ein neues Dach nach historischer Vorlage muss angefertigt werden. Die geschätzten Kosten liegen bei zirka 4.000 Euro, ein Neuanschaffung ist für Winter 2017/18 geplant.

  1. Die Pflege der Gartenanlage um das Belvedere und den Pomonatempel

Die Pflege der Gartenanlage wird von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten größtenteils übernommen - allerdings ist finanzielle Unterstützung nötig. Für spezielle Gartenarbeiten, zum Beispiel das Vertikutieren der Rasenflächen, muss eine externe Firma beauftragt werden. Jeder Euro zählt, die Arbeiten fallen laufend an. 

  1. Die Sanierung der Holzsäulen im Außenbereich des Pomonatempels

An den Säulen des Pomonatempels gibt es Abplatzungen und Risse, außerdem blättert die Farbe ab. Jeder Euro zählt, saniert werden soll in 2018.

  1. …sowie viele weitere kleine Instandhaltungs- und Pflegemaßnahmen!
Spendenkonto
Förderverein Pfingstberg in Potsdam e.V.
IBAN: DE82 1605 0000 3503 0111 01
BIC: WELADED1PMB
Bankname: Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam

Bitte geben Sie im Verwendungszweck Ihren Namen und Ihre vollständigen Kontaktdaten an, wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen.

 

Spendenprojekt 2015-2016

Schäden an der Eingangshalle beheben

In der nach Plänen Friedrich August Stülers gebauten Eingangshalle sind in den vergangenen Jahren aufgrund der Nutzung Putzschäden entstanden. Ecken und Kanten sind abgebröckelt, Fugen im Boden haben sich gelöst oder gelockert. Darüber hinaus gab es witterungsbedingte Feuchtigkeitsschäden im Mauerwerk der Eingangshalle.

Die Schäden im Mauerwerk wurden inzwischen behoben und aktuell wird die ganze Eingangshalle gestrichen, inklusive der Ausbesserung der Pfeiler, Fußböden und der Treppe. Das Projekt wird unter fachlicher Federführung der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg umgesetzt.

Kosten und Zeitplan

Es wurden 10.000 € Spenden durch den Förderverein Pfingstberg e.V. eingeworben. Insgesamt wird der Förderverein bis zum Abschluss der Sanierungsarbeiten rund 20.000 Euro zu den Kosten beigesteuert haben. Die Fertigstellung ist bis Ende April 2017 geplant.