17. Mai bis 13. September 2019
18 bis 23 Uhr

Mondnacht

Wenn die Sonne über dem Schloss Belvedere untergeht und der Vollmond erscheint, ist das ein Fest für die Sinne. Die italienische Architektur Friedrich Wilhelm IV. wird in warmes Abendlicht getaucht, und wenn der Mond sich schließlich im Wasserbecken spiegelt, drehen Fledermäuse leise ihre Runden. Der Schlossinnenhof sowie die Säulengänge und Arkaden werden dazu stimmungsvoll illuminiert. Von den Schlosstürmen lassen sich das abendliche Potsdam, die Havelseen und der sich füllende Sternenhimmel erleben. Bei angenehmer Musik und einem Glas Wein ist das der perfekte Wochenausklang für alle, die es entspannt und romantisch mögen!

Am 17. Mai wird zudem der Pomonatempel mit der aktuellen Ausstellung „GESTALTEN gestalten“ von Martina Dittmann-Poser geöffnet sein. Die Künstlerin ist vor Ort!

Eine weitere Besonderheit gibt es am 13. September zu erleben: Die URANIA Potsdam stellt an diesem Abend ein Teleskop für die Himmelsbeobachtung zur Verfügung! Simon Plate, Leiter des URANIA-Planetariums ist zu Gast und holt den Mond hinab auf die Erde: Werfen Sie einen Blick durch das Teleskop und lernen Sie – begleitet von fachlichen Erläuterungen – den Mond ganz neu kennen.

Die Mitglieder des Förderverein Pfingstberg bieten Wein, Bier, Wasser und herzhaftes Gebäck an. Technischer Musiksupport: Phaselinear (www.phaselinear.de)

Belvedere Pfingstberg , Eintritt: 4,50 / ermäßigt 3,50 € (Tickets ausschließlich an der Abendkasse), Inhaber einer Jahreskarte für das Belvedere erhalten freien Eintritt