Dank Förderung

Tourguide-Führungen & Hörführungen mit Smartphone möglich

Dank einer Förderung durch das „NEUSTART. Sofortprogramm für Corona-bedingte Investitionen in Kultureinrichtungen“ wird der Besucherservice unter Coronabedingungen im Belvedere Pfingstberg optimiert.

Führungen können ab sofort mit einem Tourguide-Gruppensystem erlebt werden. Dadurch, dass der Guide jetzt mit einem Mikrofon ausgerüstet ist und die Gäste seine Worte über Kopfhörer empfangen, wird außerdem vermieden, dass der notwendige Mindestabstand von 1,50 Meter nicht eingehalten wird. Das Tourguide-System ermöglicht also ein entspanntes Kulturerlebnis für alle. Zum Einsatz kommen aus hygienischen Gründen Einwegkopfhörer, die Geräte werden vor und nach Gebrauch gründlich desinfiziert.

Bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie konnten Belvedere-Besucher einen Audioguide ausleihen, der über im Schloss verteilte Stationen durch die Geschichte des Pfingstberg-Ensembles führte. Dieses Gerät wird aus hygienischen Gründen aktuell nicht ausgegeben. Dennoch ist es möglich, die Hörführungen weiterhin zu erleben, denn durch die „NEUSTART“- Förderung konnten die Audiodateien digitalisiert werden. Sie sind nun vom Gast über das private Smartphone über QR-Codes an den jeweiligen Stationen kostenfrei abrufbar.  

Wir freuen uns, unseren Gästen durch diese Investitionen einen angenehmen und sicheren Aufenthalt auf dem Pfingstberg ermöglichen zu können.

Alle Angebote finden Sie hier:

https://www.pfingstberg.de/besuch-planen/fuehrungen/

Die Pressemeldung finden Sie hier:

https://www.pfingstberg.de/presse/aktuelle-informationen/