Herzliche Einladung

Herbstputz am Belvedere am 10. November

Herbstputz am Samstag, dem 10. November, von 9 bis 12 Uhr, am und im Belvedere Pfingstberg

Der Pfingstberg mit Belvedere und Pomonatempel freut sich auch in diesem Jahr auf seine kleine “Wellness-Kur”: Beim Herbstputz gibt es wieder einiges zu tun. Mitglieder des Förderverein Pfingstberg nehmen deshalb am kommenden Samstag Reinigungs- und Gartengeräte sowie Werkzeug in die Hände und verabschieden das Schloss Belvedere, den Garten und den Pomonatempel frisch geputzt in die Winterpause. So werden etwa sämtliche Regenrinnen gereinigt, das Zeltdach auf dem Pomonatempel abgebaut und Schilder im Außenbereich poliert. In den Innenräumen werden Bestände erfasst, Schlösser und Scharniere geölt, die Dauerausstellung geputzt sowie Spinnenweben entfernt. Nach der Arbeit kann dann entspannt bei Getränken über das Vereinsleben geplaudert werden.

Freiwillige Helfer sind herzlich eingeladen, die Vereinsarbeit kennenzulernen und sich den Arbeiten anzuschließen!

Treffen zum Saisonauftakt  und -ende sind Tradition

Diese großen Reinigungsarbeiten am Belvedere finden immer im Frühjahr und im Herbst statt. Sie sind eine von zahlreichen Aktivitäten, bei denen sich die Mitglieder um den Erhalt und die Pflege des Pfingstbergensembles kümmern. Daneben geht es unter anderem darum, Veranstaltungen sowie Ausstellungen zu organisieren und zu betreuen, bei der Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen und Besuchergruppen durch das Ensemble zu führen.

Der Förderverein Pfingstberg wurde im Herbst 1990 gegründet. Die Gruppe von Pfingstberg-Liebhabern hat sich allerdings bereits Ende der 1980er-Jahre zusammengefunden. Alles begann mit Aufräumarbeiten rund um die Ruine Belvedere. Auch wenn das Ensemble mit Schloss, Tempel und Garten bis 2005 rekonstruiert wurde, sind diese Treffen bis heute fester Bestandteil des Vereinslebens.