Außenhülle des Pomonatempels

Die Renovierung hat begonnen – weitere Spenden werden benötigt!

Die notwendig gewordenen Renovierungsarbeiten am Pomonatempel Pfingstberg haben Ende September begonnen. 25 Jahre nach seiner Wiedererrichtung braucht Schinkels Erstlingswerk eine Verschönerungskur. Holzsäulen, Türen, Fenster und Außenfassade müssen erneuert werden.

Die Arbeiten am Pomonatempel dauern bei guter Witterung voraussichtlich bis November 2018. Bei Verzögerungen durch Regen, Schnee oder Frost soll die Renovierung im April 2019 abgeschlossen sein. Die Kosten für die Sanierungsmaßnahmen werden aktuell auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Etwa die Hälfte der benötigten Summe konnte bislang unter anderem von den Mitgliedern des Förderverein Pfingstberg von Mai bis September auf dem Pfingstberg an den Wochenenden eingesammelt werden. Der Förderverein Pfingstberg wirbt noch bis Ende des Jahres Spendengelder ein. Spenden sind auf folgendes Konto möglich:

Förderverein Pfingstberg e.V.
IBAN: DE82 1605 0000 3503 0111 01
BIC: WELADED1PMB
Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdam