Kultur in der Natur

05.06.2017

Ute Beckert und Maxim Shagaev (c) promo

Wenn der weiße Flieder wieder blüht – beschwingt durch den Frühling mit Ute Beckert und Maxim Shagaev

Wenn der weiße Flieder wieder blüht - heißt das Programm, mit dem das Künstlerduo aus Berlin anreist. Die in Potsdam geborene Sopranistin Ute Beckert erzählt im Frühling charmant in Liedern vom intensivsten aller Gefühle, der Liebe. Ob frech oder besinnlich, klassisch oder modern, erzählen die Lieder von unseren Sehnsüchten, Träumen und Erlebnissen.

Ute Beckert singt und spricht über Egon, Waldemar, ihrem längst verflossenen Spaghettikavalier und schließlich auch vom müden Ehemann. Zudem hören wir in einer Nacht im Mai den Sperling piepsen und singen mit Veronika der Lenz ist da. Begleitet wird die Sängerin von Maxim Shagaev, einem russischen Meister des Knopfakkordeons. Mit Melodien aus vergangenen Zeiten aus den Kaffeehäusern Berlins und aus den UFA-Palästen verzaubern die Musiker immer wieder ihr Publikum. Sie geben Ohrwürmer zum Besten, die viele Besucher kennen, aber schon lange nicht mehr gehört haben. Die Zuhörerinnen und Zuhörer dürfen sich auf einen heiteren Nachmittag vor der wunderschönen Kulisse des Schlosses Belvedere freuen.

Gartenanlage auf dem Pfingstberg

Eintritt frei, Spenden erwünscht!

Zurück