Kultur in der Natur

14.05.2017

Barocke Feenmärchen (c) promo

Barockes Theaterspiel von Feenmärchen vom Hof des Sonnenkönigs mit Tanz und Musik für die ganze Familie

Kleine und große Gäste sind zu einer märchenhaften Zeitreise an den glanzvollen Hof des französischen „Sonnenkönigs“ Ludwig XIV.  eingeladen. Heute wird jedoch nicht nur aus vergangenen Tagen erzählt, sondern dazu auch gespielt und am Ende gemeinsam zur Musik getanzt. Natalie Adamkova, Astrid Heiland, Alexander Georges und Masaaki Tezuka bieten ein Programm für die ganze Familie!

Historische Kostüme lassen den Barock wieder aufleben und verleihen dem Ganzen ein fantasievolles Ambiente. Im Mittelpunkt stehen Feenmärchen, die sich im 18. Jahrhundert in Frankreich als Amüsement der adligen Hofgesellschaft großer Beliebtheit erfreuten. Man erzählte sich von Feen, welche sich unbemerkt unter die höfische Gesellschaft mischten und mit ihren Zauberkünsten die Absichten so manch eines nichts ahnenden Menschen beeinflussten. Meist mit gutem Willen, doch teils trieben auch böse Feen ihr Unwesen, wie die Geschichte vom Prinzen Pataud zeigt. Dieser war bei der Geburt von einer eifersüchtigen Fee mit einem Fluch belegt worden, doch eine gute Fee sowie die erste Liebe seines Lebens geben Hoffnung auf ein gutes Ende.

Gartenanlage auf dem Pfingstberg

Eintritt frei, Spenden erwünscht!

 

Zurück