03.09.2016

Samstag, 03.09.2016

Vernissage von "Der Künstler und seine Malschülerin"

Der Künstler und seine Malschülerin – verschiedene Blickwinkel

In vier Ausstellungen präsentieren in der Saison 2016 Kunstklassen und Malschulen ihre Sicht auf die besondere Architektur und Gartenlandschaften der Stadt Potsdam.

Seit Jahr 2012 beschäftigt sich Andrea Eichenberg malerisch mit dem Potsdamer Pfingstberg-Ensemble. Es entstand eine Vielzahl von Arbeiten mit immer neuen Blickwinkeln auf, in oder aus dem Belvedere heraus auf den Pfingstberg und den Pomonatempel. Die Ausstellung „Der Künstler und seine Malschülerin – verschiedene Blickwinkel“ zeigt diese Werke in Acryl auf Leinwand in der 4. und letzten Ausstellung im Jahr 2016. Sie entstanden in der Malschule MANUFAKTUR Martin Mehlitz, der ebenfalls Werke von sich zeigen wird.

Der Gitarrenvirtuose Joe Voss begleitet die Vernissage musikalisch. Die Ausstellung ist vom 3. September bis zum 31. Oktober samstags, sonntags und feiertags in der Zeit von 14 bis 17 Uhr im Pomonatempel auf dem Pfingstberg zu sehen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird aber gebeten.

Kultur in der Natur

(c) Susann Muhlack, promo

Aufregend wie die See

Hin- und mitreißend wie die See, lustig und spannend wie eine Schifffahrt auf hohen Wellen, so erzählt Susann Muhlack Land- und Seefahrermärchen aus dem grünen Irland. Begleitet wird sie dabei von einer irischen Tin-Whistle-Flöte.

Gartenanlage auf dem Pfingstberg

Eintritt frei, Spenden erwünscht